OLE DB Datenquellen für Microsoft Jet

Standard Security:

Wenn Sie eine Arbeitsgruppe verwenden (System Database):

Hinweis: Denken Sie daran, sowohl die .mdb als auch die .mdw auf das 4.0er Datenbankformat zu konvertieren, wenn Sie den 4.0er OLE DB Provider benutzen möchten.

Wenn die .mdb über ein Datenbankpasswort verfügt:

Wenn Sie die .mdb exklusiv öffnen möchten:

Falls die .mdb auf einer Netzwerkfreigabe liegt:

Falls die .mdb auf einem entfernten Rechner liegt:

  • Benutzen Sie einen XML Webdienst über das SOAP Toolkit oder .NET
  • Upgraden Sie auf einen SQL-Server und benutzen Sie einen IP Connection String

Falls Sie ASP benutzen und den Pfad zur .mdb nicht kennen:

Hierbei wird angenommen, dass die .mdb sich in einem Unterverzeichnis namens “db” befindet, welches Lese- und Schreibberechtigungen für die Website-Identität (den entsprechenden IUSR) erlaubt.

Falls Sie Visual Basic benutzen und den Pfad zur .mdb nicht kennen:

Hierbei wird angenommen, dass sich die .mdb im selben Verzeichnis wie die Applikation befindet.

Sie können mit dem JET OLE DB-Provider auch eine Excel-Tabelle öffnen:

In diesem Fall bedeutet “HDR=Yes”, dass es eine Kopfzeile innerhalb des Zellenbereichs (oder des benannten Bereichs) gibt, sodass der Provider die erste Reihe in der Auswahl nicht ins Recordset mit einscließt. Wenn aber “HDR=No” gesetzt ist, wird der Provider die erste Zeile des Zellenbereichs ebenfalls ins Recordset mit einbeziehen.

Sie können auch Textdateien mit dem JET OLE DB öffnen:

Danach öffnen Sie ein Recordset, welches auf dem Select der eigentlichen Datei beruht:

Kommentare sind deaktiviert.